Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Hilfe für erdbebengeschädigte Landwirtschaftspartner in Ecuador

FORTA-EC-02.jpg23 Januar 2017

Im April verwüstete in Ecuador ein Erdbeben der Stärke 7,8 ganze Landstriche. Über 600 Menschen kamen ums Leben. Betroffen war vor allem die Bevölkerung an der Pazifikküste. Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe kamen zu Schaden, darunter einige Partnerorganisationen von Oikocredit im Küstengebiet. Fortaleza del Valle und FONMSEAM sind zwei davon. Die beiden Kakao-Kooperativen können auch in schweren Zeiten auf Oikocredit zählen.

Zwar waren auch andere Oikocredit-Partner vom Beben betroffen, am schlimmsten traf es jedoch die Organisationen Fortaleza del Valle und FONMSEAM. Oikocredit hat umgehend mit finanzieller Katastrophenhilfe für die beiden kleinbäuerlichen Kooperativen reagiert, wie Lorena Torres, Oikocredits Länderbeauftragte für Ecuador, in einem Interview erläuterte.

Umstrukturierung und Wiederaufbau

Auch neun Monate nach dem Erdbeben ist noch viel Aufbauarbeit zu leisten. Über 8.800 Menschen leben immer noch in Zelten und anderen Behelfsunterkünften – teilweise ohne fließend Wasser und sanitäre Anlagen. Oikocredit unterstützt weiterhin die Wiederaufbauarbeiten beider Kooperativen, obwohl FONMSEAM mit der vollständigen Tilgung des Darlehens seit August letzten Jahres rein formal kein Oikocredit-Partner mehr ist.

Im Anschluss an die sofortige Katastrophenhilfe trafen die lokalen Fachkräfte in Oikocredits Länderbüro in Quito eine Einschätzung der finanziellen Lage der einzelnen Partner. Im Ergebnis verlängerte Oikocredit die Rückzahlungstermine von Kreditlinien, damit vom Erdbeben betroffene Partner mehr Zeit haben, um die Folgen der Katastrophe zu überwinden. Für die Dauer der Kreditverlängerung sind keine Zinsen zu zahlen.

Netzwerke und Kooperationen

Gemeinsam mit Max Havelaar Schweiz hat Oikocredit darüber hinaus ein Beratungs- und Schulungsprogramm initiiert. Die Schweizer Max Havelaar Stiftung zertifiziert Fairtrade-Produkte und ist ebenfalls ein Partner von Fortaleza del Valle. Das von Oikocredit betreute und von Max Havelaar mit einer Spende in Höhe von 23.000 Euro finanzierte Beratungs- und Schulungsprogramm dient dem Wiederaufbau von zwei stark beschädigten Lagerhäusern bis Anfang 2017. Die beiden Gebäude liegen in Calceta und Quiroga, wo Fortaleza Kakaobohnen verarbeitet. Die Wiederinstandsetzung der Lagerhäuser ist unter anderem deshalb so wichtig, weil Fortalezas Zertifizierung davon abhängt. Denn nur mit voll funktionsfähigen Lagern kann der Partner auch weiterhin fristgerecht hochwertigen Kakao für seine Abnehmer produzieren.

Gestärkte Beziehungen

Im Zuge der Aufbauarbeiten nach dem Erdbeben hat sich Oikocredits Engagement sogar noch verstärkt und die Beziehungen zwischen der Genossenschaft und ihren Partnern haben sich weiter gefestigt. Oikocredits Partner wissen die Unterstützung während und nach schwierigen Zeiten sehr zu schätzen.

Neben der Vergabe von Neukrediten an ihre Landwirtschafts- und Mikrofinanzpartner plant Oikocredit für 2017 auch Aufklärungskampagnen zur Katastrophenvorsorge in Ecuador. Das soll in Form von Workshops geschehen. Katastrophenvorsorge ist ein Grundprinzip in Oikocredits Umweltschutzstrategie. Gerade in Ländern wie Ecuador, die regelmäßig von Naturkatastrophen heimgesucht werden, ist es von zentraler Bedeutung, die Widerstandsfähigkeit der Partner zu stärken.

« Zurück