Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Westdeutscher Förderkreis
Suche

Unter Palmen. Reichtum und Gefährdung Indonesiens

Unter Palmen. Reichtum und Gefährdung Indonesiens

Indonesienabend.jpg21 Juni 2019

Oikocredit Westdeutscher Förderkreis und Evangelische Kirchengemeinde Bonn-Beuel veranstalten Indonesienabend

Bonn, 21. Juni 2019. Indonesien steht im Zentrum eines Themenabends am 27. Juni, zu dem der Westdeutsche Förderkreis der Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit und die Ev. Kirchengemeinde Bonn-Beuel einladen. Gäste aus der Kirchengemeinde Gereja Kristen Protestan Indonesia werden über die Lebensbedingungen in ihrer Heimat berichten. Ulrike Chini, regional und international für Oikocredit und den Westdeutschen Förderkreis aktiv, stellt Partnerorganisationen der Genossenschaft vor, die nachhaltige Entwicklung in einkommensschwachen Gemeinschaften in Indonesien fördern. Der Eintritt ist kostenlos.

85 Prozent des Palmöls weltweit werden in Indonesien und Malaysia produziert. Umweltzerstörung, Landgrabbing, Vertreibung der indigenen Bevölkerung sind nur einige der Folgen, die für die Bevölkerung damit verbunden sind. In einer Podiumsdiskussion mit Dr. Bernhard Löschke und Pfarrer Hartmut Domay soll darüber informiert und diskutiert werden, zugleich steht die Frage im Raum, was Konsument*innen im globalen Norden damit zu tun haben und welche alternativen Produkte ohne Palmöl angeboten werden.

Für die Vertreter*innen der Kirchengemeinde Gereja Kristen Protestan Indonesia ist es wichtig, mit ihren Projekten Menschen in ihrer Region zu unterstützen und die Natur zu schützen. Diesen Ansatz verfolgt auch die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit. Sie fördert in Indonesien Kleinbauern und Kleinbäuerinnen und eine nachhaltige Landwirtschaft. Dazu finanziert sie Partnerorga-nisationen vor Ort, die Kredite an Menschen mit geringem Einkommen auf dem Land vergeben und sie dabei unterstützen, sich ein sicheres Einkommen zu erwirtschaften.

Oikocredit, eine Pionierin des sozialen Investments mit derzeit über 57.000 Anleger*innen, arbeitet weltweit in den Schwerpunktbereichen inklusives Finanzwesen, Landwirtschaft und fairer Handel und erneuerbare Energien mit knapp 700 Partnerorganisationen zusammen. Allein im Bereich Mikrofinanz erreicht die Genossenschaft 36 Millionen Kreditnehmer*innen.
   
Die Veranstaltung findet im Evangelischen Gemeindehaus Beuel-Mitte (Neustr. 4, 53225 Bonn-Beuel) statt. Beginn ist um 19:30Uhr.

Für Rückfragen und weitere Informationen:

Karen Zwissler, Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
kzwissler@oikocredit.de
Tel.: 0228 6880-285

« Zurück