Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Westdeutscher Förderkreis
Suche

Konsum neu gedacht: Oikocredit auf sneep-Frühjahrstagung

Konsum neu gedacht: Oikocredit auf sneep-Frühjahrstagung

IMGP7298.JPG23 April 2019

Die Frühjahrstagung von sneep e.V (student network for ethics in economics and practice) findet von 25. bis 28. April in Münster statt. Unter dem Thema „Konsum neu gedacht“ lädt das Student*innen-Netzwerk Referent*innen aus Wirtschaft, Politik und Universität ein. Oikocredit Westdeutscher Förder-kreis unterstützt die Tagung als Hauptsponsor und ist am Samstag mit einem Stand am Institut der Politikwissenschaft vertreten.

Zum Umdenken anregen ist das Hauptanliegen des Netzwerks. Es fördert den Diskurs über ethisches und nachhaltiges Wirtschaften und animiert dazu, außerhalb der Grenzen der klassischen Ökonomie zu denken. „Wir freuen uns daher sehr, Oikocredit als Partner im Bereich ethisches Investment gewin-nen zu können. Die Arbeit von Oikocredit zeigt, dass nachhaltige Alternativen im Umgang mit Geld möglich sind und gibt neue Denkanstöße in wirtschaftsethischen Fragen“, so Melissa Aug, eine der Tagungsorganisator*innen.

Sneep ist das größte studentische Netzwerk im deutschsprachigem Raum zum Thema Wirtschafts- und Unternehmensethik. Mehr als 500 Studierende, Promovierende und Berufseinsteiger*innen sind Mitglied in den 30 Lokalgruppen in Deutschland und der Schweiz. Das interdisziplinäre Netzwerk bildet eine Schnittstelle zwischen Studierenden, jungen Wissenschaftler*innen, Unternehmen und gesell-schaftspolitischen Akteuren und möchte so Möglichkeiten für ein nachhaltiges Wirtschaften im 21. Jahrhundert aufzeigen.

„Es ist wichtig, den Diskurs über die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens weiter voranzutreiben und die Zukunft des Wirtschaftens neu zu denken. Sneep leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, den wir unterstützen möchten“, so Helmut Pojunke, Geschäftsführer des Westdeutschen Förderkreises von Oikocredit. Oikocredit als globale genossenschaftliche Bewegung fördere bereits seit über 40 Jahren den nachhaltigen Umgang mit Geldanlagen, so Pojunke weiter. Landwirtschaftliche Kooperati-ven beispielsweise, die ökologisch produzierte und fair gehandelte Ware auf den Markt bringen woll-ten, benötigten dringend faire Finanzierungen. So investiere Oikocredit 1 Mio. Dollar in die brasiliani-sche Kaffee-Kooperative Coopfam. Die Produzent*innen der Genossenschaft vermarkten ihren eige-nen „Cafe Feminino“, finanzieren aus den Überschüssen weitere Frauen-Programme und wirken damit auch der Landflucht entgegen. Wächst ihr Erfolg, kann man ihren Kaffee demnächst auch hierzulande erwerben. Helmut Pojunke: „So stellen wir uns nachhaltiges Wirtschaften vor. Oikocredit verfolgt die Vision einer gerechten Weltgemeinschaft, in der alle Menschen ihr Leben in Würde gestalten können.“

Für Rückfragen und weitere Informationen:

Karen Zwissler, Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
kzwissler@oikocredit.de
Tel.: 0228 6880-285

« Zurück