Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Westdeutscher Förderkreis
Suche

Der Mensch im Mittelpunkt

Der Mensch im Mittelpunkt

international coops day.png05 Juli 2019

Oikocredit feiert den internationalen Tag der Genossenschaften

Bonn, 05. Juli 2019. Unter dem Motto „Coops 4 decent work“ (Genossenschaften für menschenwür-dige Arbeit) feiern die Vereinten Nationen am 6. Juli den internationalen Tag der Genossenschaften. Damit unterstreichen sie die bedeutende Rolle von Genossenschaften für die soziale, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung weltweit. Oikocredit begrüßt die Anerkennung dieses Tages. Die internatio-nale Entwicklungsgenossenschaft fördert Genossenschaften und Kooperativen im inklusiven Finanz-wesen, in der Landwirtschaft und im Sektor erneuerbare Energien.

Seit über 40 Jahren finanziert Oikocredit mit dem Privatkapital ihrer Anleger*innen Partnerorganisatio-nen im globalen Süden. Eine von ihnen ist die brasilianische Kaffeekooperative Coopfam, zu der sich 1980 Kaffeebauern und -bäuerinnen zusammenschlossen. Inzwischen beteiligen sich 450 Mitglieder an der Genossenschaft. Durch den Zusammenschluss bekommen die Kaffeebauern und -bäuerinnen technische Unterstützung, Beratung und Trainings und haben leichter Zugang zu lokalen, nationalen und internationalen Märkten. Die Kooperative bietet ihnen Stabilität und Wachstumsmöglichkeiten. „In einer Genossenschaft trägt jedes Mitglied zu deren Entwicklung bei und erfährt Unterstützung durch die Gemeinschaft“, so Helmut Pojunke, Geschäftsführer des in Bonn ansässigen Westdeutschen För-derkreises von Oikocredit. Das sei auch das Prinzip von Oikocredit. In die Genossenschaft investie-ren derzeit 57.000 Menschen ihr Kapital, das an rund 700 Partnerorganisationen in Lateinamerika, Afri-ka und Asien als Kredite oder Kapitalbeteiligungen verliehen wird. „Das Vertrauen in die Menschen und in ihre Fähigkeiten macht die Stärke unserer Organisation aus“, so Pojunke weiter.

Der internationale Tag der Genossenschaften wird seit 1923 am ersten Samstag im Juli gefeiert. Seit 1995 ist der Tag internationaler Tag der Vereinten Nationen. Das Genossenschaftsmodell ist auch in den nachhaltigen Entwicklungszielen der UN verankert. So soll bis 2030 weltweit menschenwürdige Arbeit für alle geschaffen und das Wirtschaftswachstum angekurbelt werden.
 

Für Rückfragen und weitere Informationen:

Karen Zwissler, Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
kzwissler@oikocredit.de
Tel.: 0228 6880-285

« Zurück