Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern Ost- deutscher FK FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der sieben deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Westdeutscher Förderkreis
Suche

Comafruits in Mali erhält Darlehen über 1,6 Millionen Euro

Comafruits in Mali erhält Darlehen über 1,6 Millionen Euro

suraj-r-PnixkxODdYM-unsplash (1).jpg06. August 2021

Mit der Investition werden bis zu 500 Arbeitsplätze erhalten und die Arbeit von 3.000 Mangobäuer*innen in einem der wichtigsten Anbaugebiete unterstützt.

Der Social Impact Investor Oikocredit begrüßt eine neue Partnerorganisation aus Mali in seinem Netzwerk: Dem Mango verarbeitenden Unternehmen Comafruits wurde ein Darlehen in Höhe von 1,6 Millionen Euro gewährt. Das 2009 gegründete Unternehmen ist seit mehr als zehn Jahren in diesem Sektor tätig und exportiert seine Produkte auf den europäischen und nordamerikanischen Lebensmittelmarkt. 

Comafruits wird das Oikocredit-Darlehen für den Kauf frischer Mangos und die Bereitstellung von Verpackungsmaterial verwenden. Außerdem wird es den Kauf von Konditionierungsanlagen ermöglichen. Diese Anlagen werden für die Verarbeitung und den Export von Mangoprodukten, zum Beispiel Mangopüree und gefrorenen Mangos, benötigt. Das Darlehen wird Comafruits auch dabei helfen, sein Lieferantennetz von Kleinbäuer*innen zu erweitern und seine Beziehungen zu internationalen Abnehmern auszubauen. 

Als bio-zertifiziertes (Ecocert-Siegel) und Rainforest Alliance-zertifiziertes Unternehmen verbessert Comafruits aktiv die Lebensbedingungen von mehr als 3.000 Mangobäuer*innen und ihren Familien im Süden Malis. Das Unternehmen investiert in den Ausbau der lokalen Infrastruktur und bietet dringend benötigte dauerhafte Arbeitsplätze. 

Die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes unter Corona-Bedingungen war in einem Binnenland wie Mali eine große Herausforderung. Aber dank seiner zentralen Lage im Mango-Anbaugebiet Selingue und der bisher getätigten Kapitalinvestitionen blieb Comafruits auch in der Krise rentabel. 

Dino Ballestra, CEO von Comafruits, erklärt: „Wir sind dankbar, dass Oikocredit unser Potenzial erkannt hat und unsere Geschäftsaktivitäten unterstützt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Ausbau unserer Produktionskapazitäten zur Beschaffung und Verarbeitung von Mangos. Mit diesem Darlehen können wir mehr Bäuer*innen die dringend benötigten Mittel zur Verfügung stellen und die Beschäftigung in der Region fördern.“ 

Yves Komaclo, Oikocredit Investment Manager für Westafrika, sagt: „Die Zusammenarbeit mit Comafruits trägt dazu bei, den Absatzmarkt für Bäuer*innen zu stärken, die sonst einen großen Teil ihrer Produktion vernichten müssten. Sie wird auch die Effizienz und die Exportkapazität von Comafruits steigern. Wir freuen uns, dass wir unsere soziale Wirkung in den lokalen Gemeinschaften in Mali mit dieser Kooperation erhöhen.“ 

« Zurück