Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Wir berichten

Freiwilligenarbeit – der Heilsweg der Weißen

Nawal.png17.03.2017 Nawal Allal ist freiberufliche Social Business Consultant und Afrika-Referentin von Action Connected. Sie hat das Buch “Impact of FDI on Income Inequalities in Resources Rich Countries” geschrieben (Die Wirkung ausländischer Direktinvestitionen auf Einkommensunterschiede in rohstoffreichen Ländern). Sie ist Absolventin von Chevening, eines Programms der britischen Regierung zur weltweiten Förderung von Führungskräften. Im Folgenden beschreibt sie ihre Sicht des derzeitigen ehrenamtlichen Engagements in Afrika. Lesen Sie weiter

Demokratie lernen

Zimmer_Annette.png17.03.2017 Annette Zimmer lehrt am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster Vergleichende Politikwissenschaft und Sozialpolitik. Irgendwann im Verlauf des Gesprächs beklagt sie den infolge der Neuorganisation des Studiums (Creditpoints) aufgebauten Druck. „Studierende haben keine Freiräume mehr, das kann man aber in der Forschung nicht gebrauchen“, sagt sie. Es ist ihr Thema. Seit mehr als drei Jahrzehnten forscht Professorin Dr. Annette Zimmer zu Zivilgesellschaft, Nonprofitgesellschaften (NPOs) und Engagement.* Lesen Sie weiter

Was Ehrenamtler*innen wollen: Ins Gespräch kommen, informieren, zum Nachdenken anregen

17.03.2017 Geld oder Inhalt? Ethisches Investment oder entwicklungspolitischer Kontext? Welches Thema bringt Anleger*innen zu Oikocredit und Mitglieder des Förderkreises auf die Straße und an den Stand? Was motiviert sie, sich ehrenamtlich für Oikocredit zu engagieren – einmal im Jahr oder regelmäßig in einer Regionalgruppe? Lesen Sie weiter

Das Handy als Entwicklungsinstrument

Annerose.png20.12.2016 Im Juni saß er im Kontext der Oikocredit-Jahresversammlung in den Niederlanden als Experte auf dem Podium des Workshops zu Technologie und Innovation in Afrika, im November erreichten wir ihn via Skype in Dakar, der am weitesten westlich gelegenen Stadt des afrikanischen Festlands: Daniel Annerose, Gründer und Geschäftsführer von Manobi. Lesen Sie weiter

„Die Kundschaft wartet nicht“ - Entscheidungen sind auch eine Frage der guten Beziehungen

SEF-ZA-57.jpg20.12.2016 4.599 Kilometer Luftlinie liegen zwischen den Büros von Judy Ngarachu und Yves Komaclo. 6.366 Kilometer Wegstrecke von Nairobi im Osten Afrikas nach Abidjan im Westen, 93 Stunden Fahrt mit dem Auto über die A 104, ohne Verkehr 90 Stunden sagt der Routenplaner im Netz – als gäbe es eine Fernstraße ohne Verkehr –, über Uganda, Südsudan, Zentralafrikanische Republik, Nigeria, Benin, Togo und Ghana. Die beiden Oikocredit-Regionaldirektoren für Ost- und Westafrika spannen sozusagen den Bogen über Verschiedenheiten und Ähnlichkeiten hinweg, vertreten auf der Ost-West-Achse Oikocredit auf dem Kontinent, mit fünf Büros im überwiegend frankophonen Westafrika und vier im anglophonen Ostafrika. Sie koordinieren die Arbeit der Genossenschaft in Afrika gemeinsam mit dem Team des Referats für neue Märkte, das sich u.a. um afrikanische Länder ohne Länderbüro kümmert, seinen Sitz in Amersfoort und ein Büro im nigerianischen Lagos hat. Lesen Sie weiter