Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Westdeutscher Förderkreis
Suche

Wir berichten

Keep fighting!

IMG-20200331-WA0013.jpg22.04.2020 Die ugandische Klimaaktivistin Vanessa Nakate nahm als Delegierte am Arctic Basecamp während des Weltwirtschaftsforums in Davos teil. Als die Nachrichtenagentur AP ein Gruppenfoto veröffentlichte, aus dem sie als einzige weggeschnitten war, gab es weltweite Proteste, aber auch Aufmerksamkeit. Wir baten die 23-jährige Aktivistin, uns zu erzählen, was sie an- und umtreibt. Vanessa Nakate hat unsere Fragen in 30 Minuten Sprachnachrichten via Whatsapp beantwortet. Lesen Sie weiter

Coronakrise: Zeit der Solidarität

JEAN-GOTTFRIED-MUTOMBO(1).jpg22.04.2020 Die Fischer hier am Dunga Beach sind sehr glücklich. Aus Dunga und Umgebung kommen die Leute, um frischen Fisch zu kaufen. Sie fürchten sich, den Tiefkühlfisch aus China zu kaufen, wo das ... Lesen Sie weiter

Licht ins Leben von Magoase

PEG-GH-059 (1).jpg21.04.2020 Eine zuverlässige Energieversorgung ist Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Gleichzeitig macht die Energiewirtschaft etwa 40 Prozent* der weltweiten Treibhausgasemissionen aus. Damit der Energiebedarf im globalen Süden verstärkt aus sauberen Quellen gedeckt werden kann, investiert Oikocredit daher seit 2014 in netzunabhängige Energieversorgung, ausgewählte netzgebundene Infrastrukturprojekte sowie saubere und ökologische Kochtechnologie in benachteiligten Regionen. Wie die Arbeit von Oikocredit-Partnern in diesem Sektor vor Ort aussieht und wie sie wirkt, erlebten unsere Autor*innen beispielhaft bei PEG Africa in Ghana. Text: Jens Elmer, Corinna Groß Lesen Sie weiter

Ökologisch und sozial: das gehört zusammen

Mueller_01(1).jpeg21.04.2020 Als überzeugter Vertreter des nachhaltigen Investments und Mitverfasser des Leifadens für ethisch-nachhaltige Geldanlage in der evangelischen Kirche plädiert Christian Müller von der KD-Bank für klare Grundsätze und Ausschlusskriterien, einen ganzheitlichen Ansatz, kontinuierliche Verringerung der CO2-Intensität der eigenen Aktivitäten und Respekt auch vor kleinen Schritten. Interview: Marion Wedegärtner Lesen Sie weiter

Lokale Lösungen und Leguminosen

DSC_2528.jpg21.04.2020 Die Landwirtschaft leidet unter den Folgen des Klimawandels und ist gleichzeitig Mitverursacherin. Weltweit kommen laut Weltklimarat 31 Prozent der Klimagasemissionen aus Landwirtschaft und veränderter Landnutzung. Wie gehen die Bäuer*innen damit um? Welche Unterstützung brauchen sie, um klimafreundlich Nahrungsmittel zu produzieren? Was können sie selbst für Umwelt und Klima tun – in Ruanda und am Niederrhein, über 6.000 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt? Darüber und über anderes mehr sind Jean-Marie Irakabaho und Andreas Mesch ins Gespräch gekommen. Lesen Sie weiter