Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Westdeutscher Förderkreis
Suche

Presse

Ihr Ansprechpartner

Sie benötigen weiterführende Informationen, Bildmaterial oder haben Fragen zu unserem Förderkreis? Sprechen Sie uns an.

    Helmut (1).jpg   Helmut Pojunke
     
Geschäftsführer

      Tel: +49 (0)228 6880 280
      Fax: +49 (0)228 6880 9280
      E-Mail: hpojunke@oikocredit.de



dfg

Pressemitteilungen

Internationaler Tag der Umwelt - Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit fördert Unternehmen im Sektor erneuerbare Energien

ACE Kochofen clean cooking.jpg04.06. Seit dem ersten Weltumweltgipfel in Stockholm 1972 ist der 5. Juni offizieller Weltumwelttag. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag ins Leben gerufen, um weltweit die vielfälti-gen Umweltprobleme bewusster zu machen und ökologisch innovatives und mutiges Handeln zu för-dern. Die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit finanziert seit ihrer Gründung 1975 Sozialunternehmen und Kooperativen in Ländern des globalen Südens, die unter anderem ökologisch nachhaltig produzieren und umweltschonende Projekte und Angebote initiieren. Lesen Sie weiter

Oikocredit Westdeutscher Förderkreis unterstützt Partnerorganisationen im globalen Süden

Coopfam.jpg08.05. „Der faire Handel ist ein wichtiges Instrument, um gerechtere Lebensbedingungen für wirtschaftlich benachteiligte Menschen und Gemeinschaften in Ländern des globalen Südens zu fördern“, betont Helmut Pojunke, Geschäftsführer des in Bonn ansässigen Westdeutschen Förder-kreises von Oikocredit aus Anlass des internationalen Tags des fairen Handels am 9. Mai. Die interna-tionale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit finanziert seit 45 Jahren mit privatem Anlagekapital Partnerorganisationen in den Sektoren inklusives Finanzwesen, Landwirtschaft und erneuerbare Ener-gien weltweit und macht sich seit den Anfängen für faire Produktions- und Handelsbedingungen ent-lang der gesamten Wertschöpfungskette stark. Lesen Sie weiter

Positive Ergebnisse und zufriedene Partner - Oikocredit stellt Finanzergebnisse 2019 vor

18.03. Bonn, 19. März 2020. Die Genossenschaft Oikocredit, die weltweit als Sozialinvestor tätig ist, hat heute ihr Jahresergebnis für 2019 veröffentlicht. Die Genossenschaft hat große Fortschritte bei der Verschlankung ihres Geschäftsmodells erzielt. Sie konnte ihre Anlegerbasis weiter ausbauen und erhielt positives Feedback von den Organisationen, die sie finanziert. Lesen Sie weiter

Internationaler Weltfrauentag

Abrasa_Philippine_reisaale.jpg06.03. Oikocredit Westdeutscher Förderkreis fördert Frauenempowerment in Ländern des globalen Südens

Bonn, 06. März 2020. Die Vereinten Nationen (UN) ernannten den 8. März im Jahr 1977 offiziell zum Internationalen Weltfrauentag. Der Tag soll dazu beitragen, ein öffentliches Be-wusstsein für die Geschlechterungleichheit zu entwickeln und Veränderungen anzustoßen, die Frauen und Mädchen mehr Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Die interna-tionale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit leistet seit 45 Jahren ihren Beitrag dazu, dass Frauen in Ländern des globalen Südens ein selbstbestimmtes Leben führen und ihre Lebens-bedingungen verbessern können. Lesen Sie weiter

Mitgliederzahl des Oikocredit Westdeutschen Förderkreises wächst: Förderkreis begrüßt 7000stes Mitglied

Jeanne Kalié ist Mitglied Nr. 7.000.jpg13.02. Bonn, 13. Februar 2020. Grund zur Freude für den Westdeutschen Förderkreis: Das siebentausendste Mitglied ist im Januar dem Verein beigetreten. Lesen Sie weiter

Von Ruanda nach Weeze: Gespräch über Landwirtschaft und Klima auf zwei Kontinenten

Gespräch_1.jpg29.01. Bonn/Weeze, 29. Januar 2020 Was sind die spürbaren Folgen des Klimawandels für die Landwirtschaft? Wie geht sie damit um? Welche Unterstützung braucht sie dabei? Was kann sie selbst für Umwelt und Klima tun? Sind Lebensmittel in Deutschland zu billig? Kennt man Lebensmittelverschwendung auch in Ruanda? Welche Aufgaben hat die Landwirtschaft für den Erhalt der Kulturlandschaft und der Artenvielfalt – in Ruanda und am Niederrhein? Welche Systeme gibt es zur Preisregulierung und zum Schutz der Bäuer*innen vor Ausbeutung? Sind sie erfolgreich? Lesen Sie weiter

Ruandas Weg in die Zukunft

Teefeld_Frau.jpg20.01. Ruandischer Agrarwissenschaftler über Teeanbau als Entwicklungschance in ländlichen Regionen

Bonn, 20. Januar 2020. Jean-Marie Irakabaho, Agrarökonom und Berater für Unternehmen und Genossenschaften im Tee- und Kaffeeanbau in Ruanda, berichtet am 3. Februar in der Evangelischen Kirchengemeinde Neukirchen über Entwicklungschancen in ländlichen Regi-onen. Der Experte ist für die internationale Zertifizierungsorganisation Rainforest Alliance tätig und Geschäftsführer einer Beratungsfirma, die ruandische Tee- und Kaffeekooperativen zu Produktions- und Exportverfahren berät, insbesondere in Bezug auf die Einhaltung nachhalti-ger Standards. Lesen Sie weiter

40 Jahre nachhaltiges Investment

20.12. Oikocredit Westdeutscher Förderkreis feiert Jubiläumsjahr

Bonn, 20. Dezember 2019. Seit 40 Jahren unterstützt der in Bonn ansässige Westdeutsche Förderkreis e.V. die Genossenschaft Oikocredit und ihr nachhaltiges Investment in Ländern des globalen Südens. 7.000 private und institutionelle Anleger*innen beteiligen sich allein im Einzugsbereich des Förderkreises mit ihrem Kapital an der Arbeit von Oikocredit, deren Pro-gramm es ist, nicht eine möglichst hohe Rendite zu erwirtschaften, sondern in der partner-schaftlichen Zusammenarbeit mit derzeit knapp 700 Organisationen weltweit größtmögliche positive soziale Wirkung zu erreichen. Die Genossenschaft finanziert schwerpunktmäßig fi-nanzielle Inklusion, nachhaltige Landwirtschaft und den Zugang zu erneuerbaren Energien. Lesen Sie weiter

40 Jahre guter Anfang Oikocredit Westdeutscher Förderkreis feiert 40-jähriges Bestehen

Jubiläumsfeier Gruppenbild.jpg23.11. Bonn, 23. November 2019. Seit 40 Jahren engagiert sich der Westdeutsche Förderkreis der internationalen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit für nachhaltige und verantwortliche Geldanlagen. Das, wovon viele jetzt reden, mache Oikocredit seit Jahrzehnten mit stetig wachsendem Erfolg, sagte Geschäftsführer Helmut Pojunke bei einer Jubiläumsveranstal-tung am Freitag in der Werkhalle des Union-Gewerbehofs in Dortmund. „Oikocredit finanziert mit Darlehen und Kapitalbeteiligungen Partnerorganisationen weltweit, deren Arbeit benach-teiligten Gemeinschaften nützt und ihnen nachhaltige Entwicklung aus eigener Kraft ermög-licht.“ Erfolg für den Förderkreis lässt sich auch in Zahlen ausdrücken: Derzeit knapp 7.000 Mitglieder legen 160 Millionen Euro bei der Genossenschaft an. Lesen Sie weiter

40 Jahre guter Anfang

Foto 40jahre.jpg18.11. Oikocredit Westdeutscher Förderkreis feiert 40-jähriges Bestehen – Jubiläumsfeier am 22. November in Dortmund

Bonn, 18. November 2019. Im April 1979 gegründet, blickt der Westdeutsche Förder-kreis der Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit dieses Jahr auf sein 40-jähriges Bestehen zurück. Gemeinsam mit der Oikocredit-Regionalgruppe Dortmund lädt der Förderkreis zu einer Jubiläumsveranstaltung am 22. November in Dortmund ein. Heike Proske, Superinten-dentin des Ev. Kirchenkreises Dortmund und Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirt-schaftsförderung Dortmund werden neben Referent*innen von Oikocredit und dem Institut Südwind über nachhaltige Geldanlagen im globalen Kontext und die Herausforderungen, die damit verbunden sind, sprechen. Zu der Feier sind Mitglieder und Interessierte eingeladen. Lesen Sie weiter

Weitere Nachrichten

Auf den Presseseiten von Oikocredit Deutschland finden Sie bundesweite Pressemitteilungen, Hintergrundinformationen sowie Bild- und Filmmaterial.

Weitere bundesweite und regionale Meldungen finden Sie unter Nachrichten.

Wir arbeiten mit